DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 30.09.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Stadt gratuliert Hans Breuer zum 80. Geburtstag

Alt-Oberbürgermeister Hans Breuer wurde gestern von Oberbürgermeister Kurt Gribl auf einem Empfang der Stadt Augsburg im Rathaus geehrt. Anlass war der 80. Geburtstag des Jubilars, der von 1972 bis 1990 als SPD-OB die Geschicke der Stadt auch in erhitzten politischen Phasen mit Besonnenheit und Fingerspitzengefühl leitete.

Hans und Sieglinde Breuer im Fürstenzimmer des Augsburger Rathauses

Hans und Siglinde Breuer im Fürstenzimmer des Augsburger Rathauses


Breuer setzte sich in seinen 18 Amtsjahren gegen die OB-Kandidaten Kotter, Knipfer und Höpfinger (alle CSU) durch. Breuer ist vermutlich der in der Augsburger Bürgerschaft angesehenste Oberbürgermeister in der Augsburger Nachkriegsgeschichte. Das Wort „Bürgernähe“ wurde von Breuer nicht verwendet, es war das natürliche Programm seines Charakters. Während seiner Ägide war Breuer selbst in der politisch konservativen Kaste hoch angesehen. „Tach“ sagte einst der vorbei eilende Helmut Schmidt zu Breuer, als der Augsburger SPD-Bundestagsabgeordnete Max Amling den Augsburger Oberbürgermeister in den Fluren des Bonner Bundestags dem Spitzengenossen vorstellen wollte. Breuer hat diese Anekdote seinerzeit dergestalt humorvoll erzählt, dass sie sich im Gedächtnis der Stadt erhalten hat. Die DAZ schließt sich auf diesem Weg den zahlreichen Gratulanten an und wünscht Hans Breuer weiterhin Gesundheit und ein erfülltes Leben.