DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 16.04.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Stadt gibt Wespen- und Hornissenberatung

Für Fragen und bei Problemen rund um das oft leidige Wespenthema steht die Hotline der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Augsburg zur Verfügung

Hornissen gelten als besonders geschützte Art und stehen unter Naturschutz – Foto: Thomas Wurschy

Hornissen (Vespa crabro) und Wespen – hier vor allem die Deutsche und die Gemeine Wespe (Vespula germanica und Vespula vulgaris) – stehen nicht nur unter dem allgemeinen Artenschutz, sondern sind gesetzlich besonders geschützt. Zwischen August und September haben die Tiere Hochsaison, weil sie in dieser Zeit ihre heranwachsende Brut aufziehen und beständig auf Nahrungssuche sind. Wer ein Problem mit Wespen und Hornissen hat, weil die Tiere ein Nest zum Beispiel unter dem Hausdach, auf dem Balkon oder im Rolladenkasten gebaut haben, kann sich unter der Hotline-Nummer 0173 26 20 547 an die Untere Naturschutzbehörde der Stadt Augsburg wenden.

Dort kümmern sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um das Anliegen und vermitteln dieses an Wespen- und Hornissenberatende weiter, die ehrenamtlich in ihrer Freizeit für den Artenschutz tätig sind. Sie nehmen Kontakt mit den betreffenden Bürgerinnen und Bürgern auf und beraten vor Ort. Je nach Bedarf wird dann auch eine behutsame Umsiedlung der Tiere vorgenommen.

Für Fragen im Bereich Wildbienen und Hummeln sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Regierung von Schwaben zuständig.