DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 04.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

“Stadt für eine Person” – Türkisches Ensemble gastiert am Sonntag im Stadttheater

Am kommenden Wochenende ist viel geboten im Stadttheater: Zwei Premieren am Freitag und Samstag – und danach am Sonntag um 16 Uhr im Großen Haus noch das Gastspiel des Ensembles “Ankara Tiyatro Fabrikasi” der Theaterfabrik Ankara.

“Tek kisilik sehir” heißt die Produktion, zu deutsch: Stadt für eine Person. Und sie stellt gewichtige Fragen: Gibt es einköpfige Familien? Warum frieren wir im Sommer und schwitzen im Winter? Man kann über sich selbst lachen; aber kann man sich auch selbst kitzeln? Führen wir ein Leben zwischen Bildschirm und Tastatur? “Tek kisilik sehir” geht diesen Fragen nach und zeigt das Leben des “modernen Menschen” unserer Zeit. Obwohl ständig umgeben von anderen, scheint er zunehmend zu vereinsamen und in eine virtuelle Welt abzurutschen, verkommt als Einzelner im Zentrum des eigenen Universums.

Ursprünglich als “Tragödie” konzipiert, hat es das Ensemble “Ankara Tiyatro Fabrikasi” geschafft, dem Stück einen komisch-abstrusen Hauch zu verleihen. So liefert “Tek kisilik sehir” mehr als eine Momentaufnahme der Gesellschaft: eine satirische, wenn auch kritische Auseinandersetzung mit dem Phänomen Großstadt und deren Individuen.

Die 21-köpfige “Theaterfabrik” schreibt fast all ihre Stücke selbst und inszeniert in Eigenregie. “Tek kisilik sehir” ist ihr achtes Stück. Sozialkritisch und wegweisend zu sein, ohne den Zeigefinger zu heben – das ist eine Herausforderung, die dieses junge Ensemble – dem Pressetest zufolge – mit Bravour meistert.

Datum: Sonntag, 27. September 2009, 16.00 Uhr

Ort: Theater Augsburg (Großes Haus)

Tickets: 10,50 -15,50 €

Spielzeit: 120 Minuten

Info: Theater Augsburg, Tel. 0821/324-4900, www.theater.augsburg.de

Kulturamt der Stadt Augsburg, Tel. 0821/324-3261.