DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 21.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stadt belohnt privates denkmalpflegerisches Engagement

Der Erhalt privater denkmalgeschützter Gebäude ist der Stadt Augsburg nicht nur Beratungsleistungen, sondern auch finanzielle Zuwendungen wert. Vor diesem Hintergrund hat die Bauverwaltung zum Ende des Jahres 2008 wieder Zuschüsse in Höhe von 20.000 Euro an elf private und kirchliche Denkmaleigentümer ausbezahlt. Finanziell unterstützt wurden Vor- und Befunduntersuchungen, die Restaurierung von Gebäudeteilen sowie Gesamtsanierungen.

Die Privateigentümer investierten insgesamt 560.000 Euro in die Sanierung der geförderten Objekte. Die Stadt würdigte das Engagement mit Einzelzuschüssen zwischen 500 und 4.500 Euro. Zu den geförderten Projekten gehören u.a. Voruntersuchungen für die Instandsetzung an der Herz-Jesu-Kirche in Pfersee und Sanierungen von Objekten in der Annastraße, der Jesuitengasse und an Privathäusern Am Roten Tor, am Jakobsplatz und in der Konrad-Adenauer-Allee.