DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 28.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stabi: SPD-Fraktion fordert abgestimmtes Vorgehen

Die SPD-Stadtratsfraktion hat am 31. August beantragt, die Belange des Maria-Theresia-Gymnasiums (MTG) bei der Verstaatlichung der Staats- und Stadtbibliothek nicht unter den Tisch fallen zu lassen.



“Für das MTG besteht die Jahr­hundert­chance, endlich dringend notwendige Erweiterungs­flächen zu erhalten, um vor allem die unzu­reichenden Pausen- und Frei­flächen zu erweitern, die im Zuge der Neu­bauten stark beschnitten werden mussten. Gerade für die Ganz­tages­klassen ist dieser Freiraum dringend notwendig”, so SPD-Stadtrat Willi Leichtle. Die Ziele des Gymnasiums und die der Staats- und Stadt­bibliothek müssten unter einen Hut gebracht werden.

Im Zug der Verstaat­lichung soll auf dem Bibliotheks­grundstück an der Gutenbergstraße ein Erweite­rungs­bau entstehen. Dieser konkurriert mit dem Bedarf des Gymnasiums an Pausenfläche.

» „Eine Katastrophe für die Stabi“