DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 05.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

„Spiegelwelten“ im Sinfoniekonzert

Am Montag und Dienstag 26. und 27. November findet im Kongress am Park jeweils um 20 Uhr das 2. Sinfonieorchester der Augsburger Philharmoniker statt – diesmal im Rahmen des Festivals der 1000 Töne.

Der über alle Genregrenzen hinaus weltberühmte Perkussionist Trilok Gurtu spielt mit den Augsburger Philharmonikern (Foto: Elio Guidi).

Der über alle Genregrenzen hinaus weltberühmte Perkussionist Trilok Gurtu spielt mit den Augsburger Philharmonikern (Foto: Elio Guidi).


Wieviel Politik steckt in Musik, wie viel Komponisten-Leben schwingt mit, wenn ein Musikstück Musiker und Zuhörer zusammenführt? Unter dem Motto „Spiegelwelten“ stehen nebeneinander Kurt Weill – der eminent politische Komponist jüdischer Abstammung, Flüchtling vor den Nazis – und Richard Strauss – Haus- und Hofkomponist der braunen Machthaber, scheinbar Unpolitischer, sich Anpassender. Wie spiegeln sich im historischen Zusammenhang die Werke dieser so unterschiedlichen Musiker?

Das dritte Stück des Sinfoniekonzerts im Rahmen des „Festivals der 1000 Töne“ ist eine Uraufführung: ein Doppelkonzert für Trompete, Schlagzeug und Orchester von Wolf Kerschek mit Matthias Höfs von German Brass und dem legendären Trilok Gurtu am Schlagzeug. Trilok Gurtu, dessen Karriere mittlerweile fast drei Jahrzehnte währt, spielte mit allen Größen der Jazz-, der Pop- und der „klassischen“ Musik – zusammen: zum Beispiel mit Gary Moore, Angélique Kidjo, Santana, Gil Evans und Yo-Yo Ma. Der Weltklassepercussionist gibt am 29. November, ebenfalls im Rahmen des „Festivals der 1000 Töne“, auch ein Recital im Kulturhaus Abraxas. Dem Konzert unter der musikalischen Leitung von Peter Kuhn geht jeweils um 19.10 Uhr eine Konzerteinführung voran.

Programm:

Kurt Weill (1900-1950): Sinfonie Nr. 2

Wolf Kerschek (*1969): Konzert für Trompete, Schlagzeug und Orchester (Uraufführung)

Richard Strauss (1864-1949): Tod und Verklärung

Matthias Höfs, Trompete

Trilok Gurtu, Schlagzeug

Augsburger Philharmoniker

Peter Kuhn, Dirigent