DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 24.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Sperrzeit: “Ullrich muss sich an seinen Aussagen messen lassen”

Die FDP Augsburg begrüßt die Äußerungen des designierten Ordnungsreferenten Volker Ullrich zur Sperrstundenregelung.



Ullrich hatte sich am gestrigen Montag auf hitradio.rt1 gegen eine Sperrzeit-Regelung ausgesprochen und statt dessen verstärkt auf präventive Maßnahmen und den Vollzug bestehender Gesetze statt neuer Verbote gesetzt, um die nächtlichen Probleme in Augsburg in den Griff zu bekommen.

Dies sei ein gutes Zeichen, so die Bundestagsabgeordnete und FDP-Kreisvorsitzende Miriam Gruß gestern: “An diesen Aussagen muss er sich künftig messen lassen. Ich hoffe sehr, dass er bei seiner Haltung bleibt und sich gegen den Widerstand aus der eigenen Partei durchsetzen kann”. Einer landesweiten Sperrzeit-Regelung “wie sie einige Kommunalpolitiker erhoffen” erteilte Gruß eine Absage. Die Kommunen würden sich hier lediglich aus der Verantwortung stehlen und dem Freistaat den schwarzen Peter zuschieben. Eine Verlängerung der Sperrzeit sei der falsche Weg.

Maximilianstraße – Foto: Kleeblatt-Film