DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 27.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

SPD-Veranstaltung zur Armut in der Stadt

Zur aktuellen Lage der Armut in Augsburg erstattet der Ortsverein Jakobervorstadt der Augsburger SPD am kommenden Donnerstag Bericht.

Im Gemeindezentrum St. Max informieren Ulrike Bahr, Vorsitzende der SPD Augsburg, Regina Hinterleuthner, Mitautorin des Augsburger Armutsberichtes von der Caritas und Sylvia Hank, freie Jorunalistin, Buchautorin und Mitgründerin der Straßenzeitung Riss. “Denn auch in Augsburg klafft die Schere zwischen reich und arm seit Jahren immer weiter auseinander, so das alarmierende Ergebnis des fünften Armutsberichts der Wohlfahrtsverbände und Sozialinitiativen. Doch was ist aus der Armut in Augsburg geworden? Wie sieht ein würdevoller Umgang mit Armut aus? Welche Maßnahmen hat die Stadtregierung ergriffen und welche Wege sind künftig einzuschlagen? Wir wollen mit den Initiativen gemeinsam Lösungen für dieses gravierende Problem der drittgrößten Stadt Bayerns angehen”, so die Vorsitzende der Augsburger SPD, Ulrike Bahr in der Ankündigung der Veranstaltung. Der Eintritt ist frei. Beginn: 27. Oktober, 19 Uhr im Gemeindezentrum St. Max in der Franziskanergasse 8.