DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 02.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

So schön klingt’s im Turm

Ein besonderer Programmpunkt ergänzt kommenden Sonntag zum „Tag des Denkmals 2010“ die Führungen durch den St. Jakobs-Wasserturm neben der Kahnfahrt.



Am Sonntag, 12. September um 16 Uhr findet unter dem Motto „So schön klingt’s im Turm“ ein gemeinsames Singen und Musizieren mit den Turm-Musikanten unter Leitung von Uwe Rachuth statt. „Mitsingen erwünscht, Texte werden ausgeteilt“ heißt es in der gestrigen Pressemitteilung von Kurt Idrizovic (Buchhandlung am Obstmarkt), der von 10.00 bis 15.00 Uhr stündlich durch den Wasserturm (Am Gänsbühl 32) führen wird. Für die Führungen sind wegen der begrenzten Plätze Teilnehmerkarten erforderlich. Diese können vom 6. bis 10. September in der Bürgerinformation am Rathausplatz kostenlos abgeholt werden.

Der St. Jakobs-Wasserturm an der Kahnfahrt wurde 1609 von Elias Holl erbaut und diente bis 1879 ausschließlich der Augsburger Wasserversorgung. Er bediente die Jakobervorstadt einschließlich der Fuggerei mit Trinkwasser. Der Augsburger Buchhändler Kurt Idrizovic mietete das Denkmal 2004 an, renovierte den Turm mit dem Architekten Kurt Niebler und öffnet ihn seitdem am „Tag des Denkmals“ für interessierte Besucher. Der europaweite Denkmaltag findet jedes Jahr am zweiten Sonntag im September statt. Augsburg öffnet dazu viele sonst nicht zugängliche Bauwerke, dieses Mal Objekte zum Motto „Kultur und Begegnung – Reisen, Handeln und Verkehr“.

» Programm Denkmaltag

Wasserturm – Foto: Eckhart Matthäus