DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 29.11.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Sing-Swing-Song

„Swing tanzen verboten!“ mit neuer CD im Parktheater

Live ist eben live! Die neue CD des Ensembles „Swing tanzen verboten“ haben wir an dieser Stelle schon gelobt. Die Release-Vorstellung am Freitag im Parktheater setzte noch einen drauf: Mit „“Sing, sing, sing“ ging’s los – und da war die gute Stimmung schon geschaffen, auf deren Basis der Rest ein reines Vergnügen war. Swing-Nummern der 30er- und 40er-Jahre mit teilweise in Vergessenheit geratenen deutschen Texten, die die Nazis den Musikern verordnet hatten, die Perfektion eines eingespielten Swing-Quartetts, dazu quirlig präsentierter Satzgesang im Stil der einstmals weltberühmten Andrews Sisters – mit diesem Rezept konnte nichts mehr schiefgehen.

Verblüffend die Liebe des Septetts zum Detail: Nicht nur auf der Platte, auch auf der Bühne stimmt jeder Ton, sitzt jede Geste, kommt keines der Stücke im überkommenden Zufallsarrangement daher, ist alles aufs Feinste abgestimmt. Fürs Parktheater-Publikum gab’s am Schluss noch einen ganz besonderen Abschied: Nachdem die Band sich mit einem Rundgang um die Zuhörerschaft vorläufig verabschiedet hatte, ging’s beim anschließenden CD-Verkauf im Foyer noch längere Zeit live und akustisch weiter – und nicht wenige Gäste blieben, bis wirklich auch die allerletzte Zugabe verklungen war. Für alle, die nicht dabei sein konnten, gibt’s die neue CD „“The Choo Shoo Sing Swing Songbook” zum Beispiel im Musikhof in der Maxstraße, bei Böhm & Sohn (Ludwigstraße) und im Weltladen in der Altstadt.

» Tanzverbot – endlich mal wieder