DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 23.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Schwere Beschuldigungen gegen Peter Grab

Gegen den ehemaligen Bürgermeister und Kulturreferenten der Stadt Augsburg wurden schwerwiegende Beschuldigungen erhoben.

Peter Grab

Peter Grab


Grab wird vom mutmaßlichen Opfer Manuela B. (Name ist der Redaktion bekannt) des sexuellen Missbrauchs einer widerstandsunfähigen Person beschuldigt. Dies sei nach Angaben von Manuela B. bereits am 21. Oktober in der Wohnung von Peter Grab geschehen. Dass diesbezüglich eine Anzeige bei der Polizei vorliegt, hat die Oberstaatsanwaltschaft auf Anfrage der DAZ bestätigt. Peter Grab hat ebenfalls auf Anfrage zu den schwerwiegenden Beschuldigungen eine persönliche Erklärung abgegeben: „Ich habe die Angelegenheit einem Anwalt übergeben. An den Missbrauchs- und Drogenvorwürfen ist absolut nichts dran. Unabhängig von den rechtlichen Aspekten gibt es natürlich die moralische Sicht der Dinge – diesbezüglich bedauere ich diese private Angelegenheit sehr, insbesondere auch, weil nun meine Kinder in Mitleidenschaft gezogen sind.“