Wendejahre
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 23.04.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Schwarzfahren: Caiuby lässt es zur Verhandlung kommen

Die Staatsanwaltschaft hat gegen den FCA-Bundesligaprofi Caiuby öffentliche Klage in Form eines Strafbefehlsantrags zum Amtsgericht Augsburg wegen Leistungserschleichung erhoben.

Caiuby wird zur Last gelegt, im Herbst 2017 ohne gültige Fahrkarte mit dem Zug von München nach Augsburg gefahren zu sein. Das Strafgesetzbuch sieht für Leistungserschleichung Freiheitsstrafe von einem Monat bis zu einem Jahr oder Geldstrafe vor. Da der Angeklagte gegen den vom Amtsgericht antragsgemäß erlassenen Strafbefehl Einspruch eingelegt hat, wird es zu einer Hauptverhandlung, für die noch kein Termin bestimmt wurde, kommen.



300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche