DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 03.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Schmutz als Wertvorstellung

Ungewöhnliche Texte an außergewöhnlichen Orten: Die monatlich stattfindende Literaturreihe “Erlesene Orte” im Kongress am Park präsentiert am kommenden Sonntag Christian Enzensbergers Essay “Größerer Versuch über den Schmutz”.

© Kongress am Park – N. Liesz

Christian Enzensberger, jüngerer Bruder des Essayisten und Schriftstellers Hans Magnus Enzensberger, hatte mit seinem kleinen Büchlein 1968 einen Riesenerfolg: Innerhalb eines halben Jahres musste der Verlag dreimal die Auflage erhöhen. Locker zusammengefügte Montagen aus kleinen Textfragmenten und Reflexionen zum Thema bestimmen den Aufbau des Buches.

Schmutz als grundsätzliche personale Erfahrung: Enzensbergers Essay will zeigen, wie der Schmutz der Person dazu verhilft, sich zu definieren, wie Macht und Schmutz sich im gesellschaftlichen Kontext unvermeidlich zusammentun und wie der hygienische Markt die Welt in Schmutz verwandelt. Schmutz als Wertvorstellung, als Kategorie. Vorleser ist der Regisseur Stefan Schön.

“Erlesene Orte”

Christian Enzensberger: “Größerer Versuch über den Schmutz”

Sonntag, 11. Mai

Einlass: 10.30 Uhr

Beginn: 11.00 Uhr (bis ca. 12.00 Uhr)

Treffpunkt und Tageskasse: Haupteingang, Kongress am Park,

Gögginger Straße 10, 86159 Augsburg

Eintritt: € 5,-


» Weitere Termine und Programm