DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 05.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

“Sanierung? Das schaffen wir spielend. Reden Sie mit!”

Gebäudesanierungen gehören zu den großen Herausforderungen der Stadt. Die Sanierung des Stadttheaters gehört zum kostspieligsten Sanierungsvorhaben, dem sich die Stadt zu stellen hat. Die große Sanierungsvariante würde zirka 95 Millionen Euro Kosten bedeuten. Dafür gäbe es einen Rekordzuschuss vom Freistaat. Das Stadttheater hat diesbezüglich eine Kampagne gestartet, deren dritter Teil am Montagabend über die Bühne geht.

Die Sanierung des Theaters Augsburg ist eine große Herausforderung und Chance für die Stadt Augsburg. Mit der Veranstaltungsreihe “Sanierung? Das schaffen wir spielend. Reden Sie mit!” möchte das Stadttheater mit Impulsreferaten von Experten zu wichtigen Themen des Theaters informieren und gleichzeitig das Publikum in die Diskussion miteinbeziehen. Im vergangenen Jahr haben die städtischen Bühnen bereits zu zwei Veranstaltungen mit den Themen „Migration“ und „freie Theaterszene“ eingeladen. Am kommenden Montag findet nun das letzte Impulsreferat mit Christiane Pitz von der Staatsoper München mit folgendem Titel statt: “Musentempel und moderner Dienstleistungsbetrieb – die unternehmerischen Herausforderungen für das Theater der Zukunft”,  Referenti ist Christiane Pitz, Stellvertretende Geschäftsführende Direktorin der Staatsoper München.  Es moderiert Laszlo Molnar vom Bayerischen Rundfunk. Die Veranstaltung beginnt Montag, 26. Januar 2015 um 19.00 Uhr im Foyer Großes Hauses. Der Eintritt ist frei.