DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 13.08.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

„Reinheitsgebot für Wirtshausluft“

Grüne und ÖDP in Augsburg haben in Pressemitteilungen kurz nach dem Bekanntwerden des vorläufigen Endergebnisses des Volksentscheids „Für echten Nichtraucherschutz“ den positiven Ausgang begrüßt.

Für die Grünen Vorstandssprecher Melanie Klees und Matthias Strobel ist das Ergebnis eine „deutliche Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger“. Auch weiterhin gelte in Bayern: „Leben und leben lassen!“, insbesondere unter dem Aspekt des konsequenten Schutzes für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gastronomie. Christian Pettinger (ÖDP), Sprecher des Augsburger Unterstützerkreises zum Volksbegehren, freute sich über das klare Votum der Bayern für mehr Gesundheitsschutz und Lebensqualität. Damit gelte nun ein Reinheitsgebot für die bayerische Wirtshausluft.

Auf bayerischer Ebene stimmten 61,0% mit „Ja“ für den Gesetzentwurf des Volksbegehrens, in Augsburg waren es 59,6%. Die Wahlbeteiligung lag bei 37%. Insgesamt gaben 3,5 Millionen Bayern ihre Stimme ab. Die Neuregelung tritt am 1. August in Kraft.