DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 04.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Doch bald Radweg in der Grottenau?

Obwohl sein Antrag, Mittel für die Fahrrad-Ost-West-Achse im Haushalt 2009 zu verankern, nicht auf die Tagesordnung des Finanzausschusses kam, konnte Christian Moravcik (Grüne) einen Teilerfolg verbuchen: Der Radweg wurde positiv diskutiert.



Bernd Kränzle (CSU) räumte gestern in der kurzen Aussprache zur Tagesordnung ein, den Radweg schon gewollt zu haben, als Herr Moravcik noch im Kindesalter war. Er habe nur Probleme, Mittel bereitzustellen, bevor die Verträglichkeit des Radwegs mit dem Ergebnis des Ideenwettbewerbs “Innenstadt Augsburg” feststehe, das für Anfang Februar erwartet werde. Vielleicht solle in der Grottenau ja eine Straßenbahn fahren. Christa Stephan (SPD) entgegnete, man könne die derzeitige Situation nicht beibehalten bis dort eine Straßenbahn fahre, denn dann wäre Herr Moravcik bereits im Rentenalter. Kränzle schlug daraufhin vor, den Feburar 2009 abzuwarten und das fehlende Radwegestück der Ost-West-Achse dann über den ersten Nachtragshaushalt 2009 zu finanzieren.