DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 05.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Prügelvorwürfe: Bischof Mixa beim Priesterrat

Bischof Dr. Walter Mixa hat gestern mit dem Priesterrat der Diözese Augsburg die gegen ihn in den Medien erhobenen Vorwürfe im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit als ehemaliger Stadtpfarrer von Schrobenhausen und Kuratoriumsvorsitzender der dortigen Waisenhausstiftung erörtert.

Der Priesterrat der Diözese, dem 35 Priester angehören und der zu den wichtigsten Beratungsgremien des Bischofs gehört, erklärte heute als Ergebnis seines Austausches mit dem Bischof, die Mitglieder des Priesterrates hätten “in offener und vertrauensvoller Atmosphäre” am 19. April mit Bischof Dr. Walter Mixa über die schwierige Situation des Bistums beraten. Der Priesterrat teile die Sorge Vieler um die Glaubwürdigkeit der Kirche und setze sich nun gemeinsam mit dem Bischof dafür ein, dass die gegen ihn erhobenen Vorwürfe lückenlos aufgearbeitet werden. Walter Mixa selbst erklärte: “Es tut mir im Herzen weh und leid, dass ich vielen Menschen Kummer bereitet habe. Ich bitte um Verzeihung.”