DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 02.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Protest gegen Verzögerung von Jugendspielplatzbau

Verena von Mutius, Stadträtin der GRÜNEN, ruft gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern aus dem Georgs- und Kreuzviertel zu einer Demonstration gegen die Rückstellung des für heuer geplanten Baus eines neuen Jugendspielplatzes in der Kesterstraße auf.

Der Bau war für dieses Jahr bereits geplant und beschlossen. Unter Beteiligung der Kinder und Jugendlichen sollte zwischen Arbeitsamt und Eisstadion der neue Spielplatz errichtet werden. Doch er wurde nun ein Opfer der Kürzungen im Nachtragshaushalt, der gestern im Finanzausschuss vorberaten wurde. Ob im nächsten Jahr Planungsmittel bereitstehen werden, ist fraglich. Kinder und Eltern fürchten, dass der Bau des dringend notwendigen Platzes auf lange Sicht verschoben werden könnte.

Verena von Mutius

Verena von Mutius


Von Mutius fehlt dafür jedes Verständnis: “Es ist bezeichnend, dass jetzt ausgerechnet Kinder und Jugendliche die verfehlte Politik der Stadtregierung ausbaden sollen. Für Jugendliche gibt es viel zu wenige Flächen, auf denen sie sich treffen und wo sie spielen können. Deshalb ist der Jugendspielplatz unverzichtbar.” Die Haltung der Stadtregierung ist auch deshalb unverständlich, da es um keine großen Summen geht. Verena von Mutius: “Wenn man sieht, wie an manchen Stellen das Geld verpulvert wird, ist es unverständlich, warum für ein so wichtiges Projekt nicht einmal 20.000 Euro Planungsmittel zur Verfügung gestellt werden können.”

Um ihrer Forderung Gewicht zu geben, organisieren sie und die Elternbeiratsvorsitzende der Georgsschule, Delia Willburger am heutigen Dienstag, 14. Juli eine Demonstration. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr an der Kester-/Ecke Taxisstraße.