DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 25.11.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Preis für Klimaschutzkampagne „e+haus“

Augsburg ist Preisträger beim Bundeswettbewerb „Kommunaler Klimaschutz 2009“

Die Stadt Augsburg gehört zu den Gewinnern des Bundeswettbewerbs „Kommunaler Klimaschutz 2009“, den das Bundesumweltministerium in Kooperation mit der „Servicestelle: Kommunaler Klimaschutz“ ausgeschrieben hatte. Die Stadt erhielt als eine von drei aus insgesamt 61 Bewerberinnen die Auszeichnung für ihre vorbildliche Marketingkampagne zum Klimaschutz „e+haus – Gebäude energetisch modernisieren“, einem umfassenden Informations- und Beratungsangebot für private Hausbesitzerinnen und -besitzer.

Rainer Schaal, Umweltreferent der Stadt, nahm heute den Preis aus der Hand von Umweltstaatssekretär Matthias Machnig in Berlin entgegen. Laut Wettbewerbsregeln müssen die Gewinner das Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro wieder in die Umsetzung von Klimaschutz-Vorhaben investieren. Dies sicherte Schaal gern zu: „Mit dem Preisgeld werden wir die Marketingkampagne e+haus weiterentwickeln und intensivieren.“

v.l.n.r.: Cornelia Rösler (Dt. Institut für Urbanistik), Jutta Emig (BMU), Umweltreferent Rainer Schaal, Oswald Silberhorn (Augsburger Energieberater-Netzwerk e.V.), Helmut Kuhlberg (Stadtwerke Augsburg Energie GmbH), Hans-Peter Koch (Umweltamt Augsburg), Barbara Scherle (Nachrichtensender n24) – Foto: Thomas Koehler / photothek.net

e+haus – Hand in Hand gegen CO2-Emissionen



Mit der Kampagne „e+haus – Gebäude energetisch modernisieren“, die 2006 gestartet wurde, will die Stadt Augsburg CO2-Emissionen im Gebäudebereich nachhaltig reduzieren. Eine Vielzahl kostenloser Informations- und Beratungsmöglichkeiten ebnet Haus- und Wohnungseigentümern den Weg zur energetischen Modernisierung ihrer Gebäude. Alle Informationen, die für „Einsteiger“ wichtig sind, wurden in der Infomappe „e+haus Gebäude energetisch modernisieren – bei uns sind Sie richtig!“ zusammengefasst. Neben einer Internetseite mit Energiechecks für Gebäude sowie praktischen Tipps zur Umsetzung und Finanzierung beantwortet eine Service-Hotline Fragen direkt und stellt Kontakt zu Experten her.



» e+haus im Internet