DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 23.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Podiumsdiskussion: „Stimmen zur Flüchtlingskrise – Ist Europa noch zu retten?“

Das Europabüro mit Europe Direct-Informationszentrum der Stadt Augsburg veranstaltet in Kooperation mit der Volkshochschule (vhs) und der Europa Union Augsburg am Freitag, 24. Juni, von 19 bis 20.30 Uhr, eine Podiumsdiskussion im Bahnpark Augsburg (Firnhaberstraße 22c). Es geht um das Thema „Stimmen zur Flüchtlingskrise: Ist Europa noch zu retten?“ Die Veranstaltung findet im Rahmen der Augsburger „RefugeeWeek“ statt, die vom 20. bis 26. Juni 2016 stattfinden wird (Gesamtprogramm siehe www.refugeeweek.de).

Deutschland und ganz Europa stehen durch die massive Migration vor allem (nord)afrikanischer Flüchtlinge vor einer unermesslichen Herausforderung. Wie sieht die Situation derzeit zahlenmäßig aus? Gibt es bereits erste Ergebnisse zur kulturellen Integration der Menschen aus den verschiedenen Ländern? Welche Maßnahmen wurden und werden in Bezug auf Unterbringung, Bildung und Arbeitsmarkt ergriffen? Wie greifen neue Vereinbarungen in Bezug auf Asylverfahren, Schlepperbanden und: Wie können Fluchtursachen bekämpft werden? Wird die Integrationskraft in den Ländern, aber auch in Bezug auf die EU insgesamt siegen oder bricht unsere Gesellschaft auseinander? Was kann auf EU-Ebene, auf Länderebene und auf kommunaler Ebene getan werden bzw. wird schon getan?

Auf dem Podium diskutieren: Stefan Kiefer (Sozialreferent der Stadt Augsburg), Jochen Kubosch (Mitglied im Team Europe), Barbara Lochbihler (Europäisches Parlament),Matthias Schopf-Emrich (Tür an Tür, miteinander wohnen und leben e. V.).