DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 22.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Piraten nominieren Effenberger zum OB-Kandidaten

Am vergangenen Freitag wählten die Piratenpartei in Augsburg Fritz Effenberger zu ihrem OB-Kandidaten für die kommende Kommunalwahl 2014.

Fritz Effenberger

Fritz Effenberger


Vor der Wahl diskutierten die Piraten ausführlich  darüber, ob sie überhaupt an einer OB-Wahl  teilhaben wollen. Eine breite Mehrheit war dafür. Als Kandidaten wurden der schwäbische Vorsitzende Fritz Effenberger, die Wahlkampfkoordinatorin Katrin Eberhardt und der Vorsitzende der Augsburger Piraten Vinzenz Vietzke von Mitgliedern der Piratenbasis vorgeschlagen. Fritz Effenberger gewann die Wahl gegen seine beiden Konkurrenten deutlich. „Augsburg braucht einen Bürgermeister der die Korruption bekämpft und nicht einen, der in seiner Doktorarbeit die Grenzen der Korruption in der öffentlichem Verwaltung aufzeigt”, so wird Effenberger in einer Pressemitteilung der Piraten zitiert.