DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 11.01.2023 - Jahrgang 15 - www.daz-augsburg.de

PerLa Musica und ÖKO Art bei den Hochzoller Kulturtagen

Die Hochzoller Kulturtage sind seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Augsburger Kulturlebens. Sie zeichnen sich durch ein vielseitiges und hochkarätiges künstlerisches Angebot aus, das für die Zuschauer kostenlos ist – es wird allerdings eine Spende erwartet. Die auftretenden Künstlerinnen und Künstler erhalten jedoch eine feste Gage. Mit zwei künstlerischen Abenden ist auch in diesem Jahr die Aktionsgemeinschaft  Hochzoll mit von der Partie. 

PerLa Musica heißt der italienische Abend mit Mario Kempter und Vanessa Valenziano am 15. Oktober um 19 Uhr im Bürgertreff Holzerbau (Salzmannstraße 23a). Mit romantischen bis rockigen Tönen, Rotwein und italienischen Snacks bietet er zum Ausklang des Sommers noch einen Hauch mediterranes Flair.

Am 19. Oktober um 18 Uhr lädt die Aktionsgemeinschaft Hochzoll zum Kunst-Event ÖKO-ART in die Aula des Rudolf-Diesel-Gymnasiums (Peterhofstraße 9). Schüler und Lehrer des als Nachhaltigkeitsschule zertifizierten RDG, Angehörige des Staatstheaters Augsburg und freie Künstler widmen sich gemeinsam und auf ihre ganz eigene Art dem Thema Nachhaltigkeit.  Das Staatstheater Augsburg gestaltet gemeinsam mit Schule und freien Künstlern einen Abend zum künstlerischen Umgang mit Umweltthemen. Im Bühnenprogramm kommen Solisten und der Chor des Staatstheaters mit Ausschnitten aus „Das Ende der Schöpfung“. Karla Andrä und Josef Holzhauser präsentieren ihre musikalische „Wasserpoesie“.  Rebekka Reinholz und Tillbert Strahl vervollständigen das Programm mit einer szenischen Lesung und Chansons. Informationen zu einer neuen App für nachhaltiges Leben und Ausstellungen der Schule runden das Programm ab. Um vegane Versorgung kümmern sich die Schülerinnen u