DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 24.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Patti Smith kommt nach Augsburg

Ihr Debut-Album mit dem Titel “Horses” (1975), ihr (etwas missverständlicher) Ruf als Mutter des Punk, ihr Riesen-Hit “Because the Night” (1977), die wunderbaren Cover-Songs auf ihrem Album “Twelve” (2007) und schließlich ihre mitreißende Autobiographie “Just Kids” (2010) – Patti Smith ist eine der Ikonen der Rockmusik und wohl der größte noch lebende weibliche Star der Woodstock-Generation (auch wenn sie selbst dort nicht vertreten war). Den Machern des Augsburger Brechtfestivals ist nahezu eine Sensation geglückt: Patti Smith wird am 9. Februar des kommenden Jahres ein Konzert im Stadttheater geben.

Patti Smith (Foto: Steven Sebring)

Patti Smith (Foto: Steven Sebring)


“An evening of words and music with Patti Smith, Tony Shanahan and Jackson Smith”, heißt das Programm. Sie werde Texte vortragen, vor allem aber Musik machen, und zwar mit ihrem langjährigen musikalischen Weggefährten Tony Shanahan (der auch der Patti Smith Band angehört und in Augsburg unter anderem Konzertflügel spielen soll) sowie mit ihrem Sohn Jackson Smith. Noch sei nicht bekannt, wie die Künstlerin den Abend gestalten werde – Patti Smith entscheidet in der Regel spontan, welches Programm sie am jeweiligen Ort präsentiert.

Was immer das Brechtfestival 2014 an weiteren Programmpunkten bieten wird – mit Patti Smiths Gastspiel dürfte einer der großen Höhepunkte nun schon feststehen (das Gesamtprogramm des Brechtfestivals wird Mitte Dezember bekanntgegeben und dann unter www.brechtfestival.de nachzulesen sein). Für Patti-Smith-Fans und alle, die jene Frau sehen und hören wollen, die Mitglied der “Rock and Roll Hall of Fame” ist, die 2011 den “Polar Music Prize” erhielt, der als “Nobelpreis der Musik” gilt, und die – last but noch least – vom “Time Magazin” zu einem der hundert wichtigsten Menschen unserer Zeit gewählt wurde, sollte am Dienstag, 1. Oktober der erste Weg zu einer der Vorverkaufsstellen führen: Der Vorverkauf beginnt heute zum Beispiel beim Besucherservice des Theaters Augsburg sowie beim AZ-Kartenservice, und in der Buchhandlung am Obstmarkt sowie online unter www.theater-augsburg.de.