DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 26.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Parkhaus am Hotelturm: Keine Einigung am Runden Tisch

Eine greifbare Lösung für das Parkhaus Kongresshalle ist weiterhin nicht in Sicht. Die unterschiedlichen Interessenlagen innerhalb der Eigentümergemeinschaft waren auch an einem Runden Tisch mit OB Kurt Gribl nicht in Einklang zu bringen.

Dies berichtete der Oberbürgermeister am Dienstag im Rahmen der Stadtrats-Pressekonferenz. Zumindest hätten sich aber alle maßgeblich Beteiligten am vergangenen Freitag zusammengesetzt und ihre Claims abgesteckt. Gribl wertete dies als Erfolg, da die zerstrittene Gemeinschaft seit geraumer Zeit nur noch über Anwälte und vor Gericht kommuniziert hat. Uneinigkeit unter den Eigentümern besteht vor allem darüber, ob es zu einer Sanierung des Parkhauses oder zum Abriss und Neubau kommen soll. Zu Gribls Vorschlag, die Gestaltung des weiteren Vorgehens ggf. durch Anteilsverkäufe in eine Hand zu legen, sei spontan kein Ergebnis erzielt worden.

Ob es demnächst zur Schließung des Parkhauses kommt, ist weiter offen. Derzeit liegen zwei Gutachten mit unterschiedlichen Aussagen zur Standsicherheit vor. Die Bauverwaltung habe das vor Kurzem erstellte zweite Gutachten angefordert, das dem Parkhaus ausreichende Standsicherheit bescheinigt, so Gribl. Eine Entscheidung werde die Verwaltung nach Vorlage des Gutachtens treffen. Parallel läuft die Aufstellung eines Bebauungsplans an, der die Gestaltung des Parkhauses regelt (DAZ berichtete). Dies hat der Stadtrat am Dienstag einstimmig beschlossen.

» Parkhaus am Hotelturm: Stadt hat “Plan B”