DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 28.11.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Onlineberatung des Diakonischen Werkes hat sich bewährt

Niedrigschwelliger Zugang zu Hilfe

Trennung, Paarkonflikte, familiäre Probleme, Schicksalsschläge: Dies sind einige Problemfelder, auf denen die Evangelische Beratungsstelle des Diakonischen Werkes Augsburg (DWA) tätig ist. Seit vergangenem Jahr bietet die Beratungsstelle auch Onlineberatung an. Gestern zog sie ein erstes Fazit.

Überwiegend positives Feedback der Nutzer: Onlineberatung des des Diakonischen Werkes Augsburg | Foto: DWA/Riske

Überwiegend positives Feedback der Nutzer: Onlineberatung des des Diakonischen Werkes Augsburg | Foto: DWA/Riske


„Mit der wachsenden Verbreitung des Internets ist dieses Medium für viele Menschen der selbstverständliche Zugang zu professioneller Hilfe in Form von psychosozialer und psychologischer Beratung geworden“, sagt Diplom-Sozialpädagogin Christa Röger-Emerich, Mitarbeiterin der Beratungsstelle. Sie ist gemeinsam mit Diplom-Psychologin Sabine Suda und Diplom-Sozialpädagoge Dietmar Kopf in der Onlineberatung tätig. Ratsuchende Menschen aus der Stadt Augsburg sowie den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg können sich per E-Mail an die drei Mitarbeitenden wenden oder einen Termin für die Chatberatung buchen. Anfragen per Mail werden in der Regel binnen 48 Stunden beantwortet. Termine für die Chatberatung müssen bis spätestens 24 Stunden vor dem Termin reserviert werden. Je nach Besetzung bietet das Team mehrere Chattermine à 45 Minuten pro Woche an.

Mit der Beratung im Internet, die auf Wunsch auch anonym stattfindet, erreicht die Beratungsstelle Menschen, „die sonst nicht über unsere Schwelle treten“, so Dietmar Kopf. Vor allem Personen mittleren Alters und Jugendliche nutzen die Onlineberatung. Dabei ersetzt die Onlineberatung nicht die Face-to-face-Beratung. Sabine Suda sieht darin vielmehr eine „notwendige Ergänzung“ zum Angebot der Beratungsstelle: „Mit der Onlineberatung können wir auch Wartezeiten überbrücken.“ Aus Sicht der Mitarbeitenden hat sich die Onlineberatung bewährt. Das bestätigt auch das überwiegend positive Feedback der Nutzer.

» www.diakonie-augsburg.de (siehe dort Rubrik Kinder- und Jugendhilfe)