DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 13.08.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

OB Dr. Kurt Gribl: Wir werden um verträgliche Lösungen bei Osram ringen

Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl ist wegen des angekündigten Stellenabbaus beim Leuchtmittelhersteller Osram am Standort Augsburg mit der Firmenleitung und der IG-Metall im Gespräch. Osram plant, im Lauf von zwei Jahren deutschlandweit 400 Mitarbeiter einzusparen, davon rund 360 in Augsburg. „Wir haben über Lösungsmöglichkeiten gesprochen, um den unvermeidlichen Stellenabbau für die Mitarbeiter so verträglich wie möglich zu gestalten“, so der OB über sein Gespräch mit Arbeits- und Vertriebsdirektor Dr. Kurt Gerl. Danach sind neue Betriebskonzepte angedacht, die unter Einbeziehung der Belegschaft erarbeitet werden.

In dieser Frage ist der OB bereits auch mit Jürgen Kerner, dem IG-Metall- Bevollmächtigten für Augsburg, in Kontakt. „Er hat positive Signale von den Mitarbeitern bei Osram für eine solche Vorgehensweise in Richtung neuer Konzeptlösungen erhalten“, so Dr. Gribl. Für Anfang Oktober sind weitere Gespräche zwischen Stadtspitze, Osram-Firmenleitung und IG-Metall vereinbart. „Wir werden um vernünftige und verträgliche Lösungen zum Erhalt der Stammbelegschaft bei Osram ringen“, so der Oberbürgermeister.