DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 27.11.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Neue Büros für die Stadtkämmerei

Die Stadtkämmerei soll neue Büroflächen im Dachgeschoss des Verwaltungsgebäudes II bekommen. Der dringende Wunsch steht am kommenden Montag zur Vorberatung auf der Tagesordnung des Liegenschaftsausschusses.

Das von Ludwig Leybold 1889 errichtete Verwaltungsgebäude II am Rathaus - Foto: Stefan Steinhagen

Das von Ludwig Leybold 1889 errichtete Verwaltungsgebäude II am Rathaus - Foto: Stefan Steinhagen


Die Arbeitsverhältnisse in der Finanzverwaltung sind beengt: Bis zu vier Mitarbeiter teilen sich derzeit ein Büro, die Durchgänge zwischen Schreibtischen und Schränken sind nicht einmal 60 cm breit. Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz: Fehlanzeige. Zur Abhilfe sollen jetzt im bisher unausgebauten Dachgeschoss des im Jahr 1889 errichteten Verwaltungsgebäudes II, das nördlich ans Rathaus angebaut ist, vier bis sechs neue Büros entstehen. Dazu muss das Dach gedämmt sowie statisch und brandschutztechnisch ertüchtigt werden. Keine ganz billige Angelegenheit: 800.000 Euro soll die Maßnahme gemäß einer ersten Kostenschätzung des Augsburger Architekturbüros Peter Dantanello kosten.

Wie angespannt die Haushaltslage ist, weiß die Stadtkämmerei als künftiger Nutzer der Räume am besten: Da eine „reguläre Finanzierung unrealistisch“ sei, wie es in der Beschlussvorlage des Ausschusses heißt, will das Finanzreferat im Rahmen des 1. Nachtragshaushalts 2010 seine angesparte Referatsrücklage einbringen.