DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 27.01.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Neue Bücher im Theater

Am Mittwoch tagt wieder der literarische Salon



Drei Personen lesen je ein neu erschienenes Buch. Die erste gehört zum Augsburger Theater, die zweite ist Buchhändler/in, die dritte ein dazu geladener Gast. Jeder stellt sein Buch vor, ein Moderator leitet die dann folgende Diskussion. Das Ganze nennt sich „Der literarische Salon“ und findet im Foyer des Stadttheaters statt – die erste Veranstaltung des Jahres am kommenden Mittwoch, 10. März. Mit dabei sind am Mittwoch: Michael Schreiner, Leiter der AZ-Kulturredaktion; er stellt Martin Walsers Novelle „Mein Jenseits“ vor. Den Buchhandel vertritt Kurt Idrizovic (Buchhandlung am Obstmarkt) – er bespricht Gerard Donovans „Winter in Maine“. Der Dritte im Bund ist der Schauspieler Klaus Müller – er bleibt mit seiner Lektüre in der Familie: „Am Anfang war die Nacht Musik“ ist der Titel des neuen Romans von Walsers Tochter Alissa. Die Moderation übernimmt Horst Thieme, Augsburger Journalist, Kulturschaffender, Internet-Freak und vieles mehr. Veranstaltungsbeginn ist um 20.00 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro.

Foto: Kurt Idrizovic