DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 11.01.2023 - Jahrgang 15 - www.daz-augsburg.de

Neuburger Straße bekommt neue Radstreifen

Neue Radstreifen für die Neuburger  Straße. Der Verkehrsversuch in Lechhausen startet am 1. August

Bislang stand Radfahrenden in der Neuburger Straße zwischen der Rechten/Linken Brandstraße und der Widderstraße keine separate Radverkehrsführung zur Verfügung. Nun werden auf dieser wichtigen Verbindungsachse zwischen der Hammerschmiede und Lechhausen zur Innenstadt im Rahmen eines Verkehrsversuchs beidseitig Radfahrstreifen eingerichtet und eine weitere zentrale Lücke im innenstädtischen Radwegenetz geschlossen.

Am Montag, 1. August, starten die Markierungsarbeiten auf der Fahrbahn zwischen der Rechten und Linken Brandstraße und der südlichen Einmündung der Widderstraße. Neben den Markierungsarbeiten, die voraussichtlich innerhalb von zwei Tagen abgeschlossen sein werden, wird auch die Beschilderung angepasst

„Mit dem Verkehrsversuch können wir Lücken im Radverkehrsnetz schneller als bisher schließen. Den Radfahrenden steht also schon ein provisorisches Angebot zur Verfügung, während parallel dazu die endgültige Planung erstellt und zur Förderung eingereicht wird“, erklärt Baureferent Gerd Merkle zum Start des Verkehrsversuchs in der Neuburger Straße. „Besonders wichtig ist dieser Lückenschluss im Hinblick darauf, dass die Neuburger Straße nicht nur eine wichtige Radverbindung von der Hammerschmiede und dem nördlichen Lechhausen in die Innenstadt, sondern auch den Schulweg für viele Schülerinnen und zu den weiterführenden Schulen im Zentrum darstellt.“

Stadteinwärts beginnt der neue Radfahrstreifen nach der Einmündung der Linken Brandstraße und schließt nach der Einmündung der Widderstraße an den bestehenden Radfahrstreifen stadteinwärts an. Für den Kfz-Verkehr steht ab der Linken Brandstraße stadteinwärts ein Fahrstreifen zur Verfügung. Um Stauungen an der Einmündung der Klausstraße zu vermeiden, wird eine neue Linksabbiegespur errichtet.

Stadtauswärts wird im Anschluss an den bestehenden Radfahrstreifen von der südlichen Einmündung der Widderstraße bis zur Einmündung der Rechten Brandstraße markiert. Der gelbe Radfahrstreifen schließt dann an den bestehenden Radweg Richtung Hammerschmiede an. Für den Kfz-Verkehr, der stadtauswärts bereits im Anschluss an die Lechbrücke einspurig geführt wird, verbleibt ein Fahrstreifen. Für den Kfz-Verkehr steht hier jeweils eine Rechts- bzw. Linksabbiegespur zur Verfügung.

Taxistand und Parkplätze

Der bestehende Taxistandplatz am Kriegerdenkmal entfällt. Ersatz hierfür besteht jedoch bereits an der Elisabethstraße. Südlich der Friesenstraße entfallen zirka vier der derzeit rund 14 Kfz-Stellplätze. In diesem Bereich werden ab Dienstag, 26. Juli, Haltverbote eingerichtet.