Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

Nachtlandeerlaubnis für FCA

Wer sich in der Nacht von Montag auf Dienstag vom Fluglärm einer einzelnen Maschine gestört fühlen sollte, darf sich als Opfer einer Ausnahmeregelung für den Profisport betrachten: Der FC Augsburg erhält eine Extrawurst beim Nachtlandeverbot

Augsburger Flughafen - Foto: Kleeblatt-Film

Augsburger Flughafen - Foto: Kleeblatt-Film


Für den FC Augsburg steht am Montagabend, 26. Februar (20.30 Uhr) die Auswärtspartie bei Borussia Dortmund an. Damit die Mannschaft noch in der Nacht die Heimreise per Flugzeug antreten kann, erteilte das Luftamt Südbayern dem FC Augsburg eine Ausnahmegenehmigung.

„Aufgrund des Nachtlandeverbots in Augsburg ist diese Ausnahme nötig, damit der FCA-Tross noch nach dem Spiel am Flughafen in Augsburg landen kann. Damit kann der FCA trotz der kurzen Woche vor dem nächsten Heimspiel am Samstag, 3. März, (15.30 Uhr) bereits am Dienstag wieder das Training aufnehmen und sich optimal auf die Partie gegen die TSG Hoffenheim vorbereiten.“ – So der FCA in einer Pressemitteilung.

Neben dem Luftamt Südbayern, das die Genehmigung erteilte, dankt der FCA auch dem Flughafen Augsburg. Die Mitarbeiter legen extra eine Spätschicht für den FCA ein und haben sich im Vorfeld um die Genehmigung gekümmert. Auch die Stadt Augsburg unterstützt den FC Augsburg und hat sich für eine Landeerlaubnis ausgesprochen.


Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros