DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 21.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Müsliriegel “Cereal Power” von “Futura” reformieren das functional food virtuell

Schüler des Justus-von-Liebig-Gymnasiums Neusäß beteiligen sich beim betriebswirtschaftlichen Planspiel “Play the Market 2014”, zu dem das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. und das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Schülerinnen und Schüler von bayerischen Gymnasien, FOS und BOS eingeladen haben.



“Play the Market” – Schülertrailer auf YouTube (7:46 min)

“Die drei Jungmanager Tanja Pinnecke, Roberta Di Carlo und Ulrich Berschin aus Neusäß wollen mit dem Müsliriegel “Cereal Power” nicht nur Sportler ansprechen, sondern auch den konkurrenzreichen Markt für functional food aufmischen und das Unternehmen “Futura” an die Marktspitze zurückführen. Am 12. Februar haben sie die Geschäftsführung von “Futura” übernommen und tragen ab sofort die Verantwortung für den mittelständischen Betrieb mit 14 Produktionsmitarbeitern.”

So lautet das Szenario für das dreiköpfige Schülerteam vom Justus-von-Liebig-Gymnasium, die zum betriebswirtschaftlichen Planspielwettbewerb “Play the Market” angetreten sind, um sich gegen die Konkurrenz von über 2.300 Schülerinnen und Schülern aus ganz Bayern durchzusetzen. Das softwarebasierte, virtuelle Planspiel erfordert von den 15-20-jährigen “Nachwuchsmanagern” Entscheidungen über Produktion, Marketing, Personal, Material und Finanzen.

Neben dem erwirtschafteten Gewinn sind auch Aspekte des Umweltschutzes und der Arbeitsplatzsicherung für den Erfolg von Bedeutung. Dabei analysieren die Jugendlichen komplexe Situationen und lernen wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen. Da alle Entscheidungen im Dreier-Team getroffen werden, werden neben wirtschaftlichem Wissen auch Schlüsselkompetenzen wie Teamfähigkeit trainiert. Die Motivation, sich zum Finale zu qualifizieren, ist bei der Neusäßer “Futura” sehr groß: “Mit unserem Motto – Force of Nature – werden wir das Planspiel rocken.”

“Play the Market”



Das Wirtschafts-Planspiel findet heuer bereits zum 22. Mal statt. In diesem Jahr treten bayernweit 771 Teams mit über 2.300 Schülerinnen und Schülern an. Mit dem Wettbewerb wird die ökonomische Bildung junger Menschen gestärkt und ihnen die komplexe Welt der Wirtschaft näher gebracht. Den besten Teams des mehrstufigen Wettbewerbs winken attraktive Preise, u. a. eine Flugreise in die internationale Wirtschaftsmetropole New York. “Play the Market” wird vom Bayerischen Wirtschaftsministerium, der FOM Hochschule und der AOK Bayern gefördert.



» Play the Market