DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 27.01.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

„Metamorphoses Nocturnes“ im Planetarium

Am morgigen Mittwoch, 13. Januar spielen die vier Musiker des „Ensemble Zukunftsmusik“ in der Reihe Zukunft(s)musik zwei der bedeutendsten Streichquartette des 20. Jahrhunderts: „Ainsi La Nuit“ von Henri Dutilleux sowie „Métamorphoses Nocturnes“ von György Ligeti.

Außerdem steht die von MEHR MUSIK! geförderte Komposition „Vier Nachtstücke“ des vielfach preisgekrönten jungen Komponisten Dimitri Romanov im Programm. Der Schauspieler Eberhard Peiker rezitiert unter dem Sternenhimmel des Sparkassen-Planetariums zum Programm passende Lyrik.

Karten für 15 bzw. 10 Euro sind an der Theaterkasse sowie an der Abendkasse zu haben.

Ort: Sparkassen-Planetarium, Augusta-Arcaden, Ludwigstraße 2.

Zeit: 13. Januar, 20 Uhr

Mit: Agnes Malich, Jane Berger, Roland Metzger und Johannes Gutfleisch.