DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 08.06.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

MDL 25 – Neue Ausstellung im H2 feiert Maik und Dirk Löbbert

Zwei Vernissagen am Donnerstag, 9. September

Im Jahr 1985 begannen Maik und Dirk Löbbert in Köln und Düsseldorf, vorgefundene Sperrmüllobjekte als skulpturale Arrangements in den Stadtraum zu integrieren. Die Arbeiten wurden installiert, fotografiert und dann sich selbst überlassen. Seit ‚Anonym‘, jenem ersten gemeinsamen Projekt, hat sich eine ebenso kreative wie originäre Zusammenarbeit der Brüder als Künstler-Duo entwickelt. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums würdigt das H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast die Arbeit der beiden Brüder als eine der inzwischen herausragenden Positionen von Kunst im öffentlichen Raum in Deutschland und darüber hinaus.

Neben den ‚historischen‘ Werken ist eine eigens entworfene raumgreifende Arbeit, die die architektonisch-topografische Situation der großen Halle des H2 im Erdgeschoss des Augsburger Glaspalasts aufnimmt, zu sehen. Die Ausstellung im H2 läuft bis 27. Februar 2011. Parallel präsentiert die Stadtsparkasse Augsburg, Hauptsponsor von MDL 25, von 10. September bis 14. Oktober in der Kundenhalle in der Halderhalle 1-5 die Ausstellung „Maik und Dirk Löbbert – Fotoarbeiten“.

Vernissagen am 9. September:



18.30 Uhr:

Maik und Dirk Löbbert – Fotoarbeiten

Stadtsparkasse Augsburg,

Halderstrasse 1-5

20.30 Uhr:

MDL 25. Maik und Dirk Löbbert

H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast

Maik und Dirk Löbbert sind anwesend. Am Abend der Eröffnung verkehrt ein Bus-Shuttle zwischen beiden Orten.




Maik und Dirk Löbbert - Schirmständer, 1987

Screenshot: Internetauftritt Maik und Dirk Löbbert