DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 14.08.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Maxfest kommt

Max11 findet statt. Darauf haben sich heute Vertreter der Stadt und der CIA geeinigt.

In einer Elefantenrunde haben sich der Geschäftsführer der City Initiative Augsburg (CIA) Heinz Stinglwagner und Umweltreferent Rainer Schaal zusammen mit Vertretern der Polizei, Feuerwehr, Sanitätsdiensten und den Stadtwerken am heutigen Freitag darauf verständigt, das Maxfest auch im kommenden Sommer vom 14. bis 16. Juli durchzuführen. Die Partyzone des umstrittenen Festes soll nun auf die kurze Maxstraße und den Rathausplatz erweitert werden. Die bereits länger im Raum stehende Idee ist bisher von der CIA wegen der immensen Zusatzkosten abgelehnt worden. Dafür soll nun die Stadt mit einer erhöhten Bürgschaft „Pate stehen“. Stinglwagner und Schaal zeigten sich „mit dieser Lösung sehr zufrieden“, wie es in der Online-Ausgabe der Augsburger Allgemeinen heißt. Mehr war auch von der DAZ nicht in Erfahrung zu bringen.