DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 06.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Linke Wahlkämpferin Sabine Wils zu Gast in Augsburg

Unterstützung im Europa-Wahlkampf erhielten die Augsburger Linken gestern aus dem hohen Norden. Sabine Wils aus Hamburg stellte sich auf zwei Veranstaltungen der Diskussion.

Sabine Wils

Sabine Wils


Die 49-jährige Sabine Wils kandidiert bei der Europawahl am 7. Juni auf Platz 2 der Liste der Linken. Die Diplom-Chemikerin und gelernte Hebamme ist seit 1997 Personalratsvorsitzende in Hamburg und seit 2004 in der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt tätig.

Wils steht für ein klares Nein zum Vertrag von Lissabon. Der Vertrag, der zur Ratifizierung ansteht, gebe Unternehmerfreiheiten einseitig Vorrang vor sozialen Schutzrechten. Durch den Europa-Wahlkampf erhofft sich Wils eine erneute Thematisierung des Vertrags, gegen den bereits eine Verfassungsklage der Linken läuft.

Wie auch die Gewerkschaft ver.di tritt Sabine Wils für das Prinzip “Gleicher Lohn am gleichen Ort” ein, gegen das der Europäische Gerichtshof jedoch mehrfach geurteilt hat, zuletzt im “Rüffert-Urteil” zum Niedersächsischen Vergabegesetz. Weitere politische Schwerpunkte sind für Wilms der Umwelt-­ und Klimaschutz und die Rückführung bereits deregulierter und privatisierter Aufgaben in die öffentliche Hand unter demokratischer Kontrolle.

» Vertrag von Lissabon