DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 22.02.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Lichtkamine

Im Rahmen der Architekturwoche A5 werden in Augsburg exemplarisch drei Kamine durch farbiges Licht inszeniert und damit die strukturellen und inhaltlichen Veränderungen in der nächtlichen Stadtsilhouette sichtbar gemacht.

Dies meldete am Samstag Michael Adamczyk, Architekt und Stadtplaner und Mitorganisator der Architekturwoche im Rahmen der Arbeitsgruppe Textilviertel des Architekturforums Augsburg. Schornsteine der Fabriken hätten das Stadtbild des Industriezeitalters entscheidend geprägt, so Adamczyk. Einst Symbole für die Wirtschaftskraft, seien nur einige wenige Kamine im Stadtgefüge übriggeblieben. Die ehemaligen Areale der Produktion sind heute Zentren für Kultur, Dienstleitung und Wohnen. Illuminiert sind die Kamine beim Jean Stein, am Glaspalast und am AKS. Die Architekturwoche A5 dauert noch bis 23. Juli.

Foto: “Three Harbours Arts Festival” in Schottland, Juni 2010