Wendejahre
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 14.05.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Lesung: Die Rache der Mercedes Lima

Arnoldo Gálvez Suárez (Guatemala) liest zusammen mit dem Übersetzer Lutz Kliche aus seinem Roman Die Rache der Mercedes Lima.

Gálvez Suárez Arnoldo Gálvez Suárez

Arnoldo Gálvez Suárez (Copyright Suárez/C. Sandra Sebastián)


Der Geschichtsprofessor Daniel Rodríguez Mena wird auf offener Straße erschossen. Er hinterlässt seine Frau und zwei Söhne. Es herrscht Bürgerkrieg, täglich verschwinden oder sterben Menschen. Wie unzählige andere bleibt auch dieser Mord ungeklärt. 25 Jahre später bemerkt sein Sohn Albertol im Supermarkt eine Frau, die er sofort wieder erkennt: Mercedes Lima, eine ehemalige Studentin seines Vaters. Schlagartig kehrt die Erinnerung an dessen gewaltsamen Tod zurück und er beschließt, ihr zu folgen – ist sie doch die Einzige, die die Hintergründe kennen könnte.

Fesselnd, einfühlsam und verstörend direkt berichtet der vielschichtige Roman vom Leben, Lieben und Sterben in einem Land, auf dem noch immer der Schatten eines jahrzehntelangen Bürgerkriegs liegt. Autor und Verlag bewerben die deutsche Erstausgabe in der „Büchergilde-Weltlese“, die von Ilija Trojanow herausgegeben wird, am Freitag, 29. September 2017, 19.30 Uhr im Café Tür an Tür in der Wertachstraße 29. Der Eintritt beträgt 5 Euro.



300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche