Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

Kundgebung und Kreuzweg: Verfolgte Christen brauchen Hilfe

Unter dem Motto „Glaube braucht Bekenntnis – Verfolgte Christen brauchen Hilfe“ lädt auch heuer wieder ein breiter ökumenischer Zusammenschluss zu einer Kundgebung und einem Kreuzweg für verfolgte Christen in Augsburg ein.

Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 17. September, um 16.30 Uhr auf dem Rathausplatz. Als Hauptredner werden Bischof Thomas von der Koptisch-Orthodoxen Kirche (Oberägypten) sowie Bischof Saad Sirop, zuständig für die Chaldäische Kirche in Europa, erwartet. Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl hat erneut die Schirmherrschaft übernommen. Die liturgische Leitung des Kreuzwegs, der im Anschluss an die Kundgebung im Augsburger Dom gebetet wird, hat Bischofsvikar Prälat Dr. Bertram Meier.

Vor Beginn der Kundgebung wird es bereits ab 16 Uhr Infostände der Hilfswerke „Kirche in Not“ und „Open Doors“ auf dem Rathausplatz geben. Danach ziehen die Teilnehmer gegen 17.30 Uhr zum Augsburger Dom, wo um 18 Uhr der Kreuzweg für die verfolgten Christen gebetet wird.

Neben der Diözese Augsburg und dem Evangelisch-Lutherischen Dekanat sind unter den Mitveranstaltern die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen, der Assyrische Mesopotamien Verein, die Deutsch-Aramäische Gesellschaft, die Evangelische Allianz, der Suryoye Kultur- und Sportverein und die Syrisch-Orthodoxe Kirche Augsburg.



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros