DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 26.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Kulturpolitik: Schleifer wechselt ins Kulturreferat

Personelle Änderungen im städtischen Kulturbereich: Barbara Friedrichs übernimmt die Bezeichnung „Popkulturbeauftragte“.

Stefan Schleifer

Stefan Schleifer


Der bisherige Popkulturbeauftragte Stefan Schleifer ist zum 1. Juli 2014 ins Kulturreferat gewechselt, wo er sich neben Querschnittsaufgaben zwischen Kulturverwaltung, städtischen Referaten und weiteren Partnern auch um die konzeptionelle Steuerung verschiedener Projekte kümmert. Dies sind neben dem Kulturentwicklungskonzept, das einen ersten Auftakt in der Zukunftswerkstatt zum Gaswerk-Gelände haben wird, auch Museumsprojekte wie das Römische Museum. – Für Stefan Schleifer wird nun Barbara Friedrichs den Titel „Popkulturbeauftragte“ tragen. Mit der veränderten Struktur im Kulturamt hat sie ab 1. Juli 2014 auch die Projektleitung für das Festival lab30 im Kulturhaus Abraxas sowie die Organisation des Kunstförderpreises übernommen. – In der Augsburger Kulturszene ist Barbara Friedrichs als Projektmitarbeiterin im Kulturamt für das Medienkunstfestival lab30, die Lange Kunstnacht und das Deutsche Mozartfest bereits bekannt. Für den Stadtjugendring hat sie den Augsburger Pop-Preis Roy konzipiert. Beim Begleitprogramm zur Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011 war sie für das Literaturprogramm „Poets for peace“ und den erfolgreichen GUINESS-Weltrekord verantwortlich.