DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 23.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Kulturausschuss: Grobkonzept “KuSpo” vorgestellt

In der gestrigen Sitzung des Kulturausschusses wurde kurz umrissen, wie der “erweiterte Kulturbegriff” von Kultur- und Sportreferent Peter Grab zu verstehen ist. Die Veranstaltungsreihe für das Jahr 2009 “Kultur & Sport” (KuSpo) wurde vorgestellt. Das auf drei Jahre ausgerichtete Projekt umfasst drei Eckpfeiler: die Eröffnung der Impulsarena 2009, die Landesausstellung “Bayern-Italien” 2010 sowie die Fußball-WM der Frauen 2011.

Startschuss 2009 soll die Eröffnung der Impulsarena Mitte Juli sein. Danach folgt ein bunter Reigen von Events, die als “Grobkonzept” bzw. “Programmideen” von Kulturkoordinatorin Iris Steiner vorgestellt wurden. Das Pilotprojekt soll die “geballte” Integrationsfunktion von Kultur und Sport im kommunalen Raum hervorheben. “Die Bereiche Kultur und Sport”, so Iris Steiner, “greifen im Alltag noch viel zu selten ineinander und sollen durch aktives erleben mit allen Sinnen erfasst und zusammengeführt werden.” Zehn Veranstaltungen – von einer Rallye mit historischen Dampfzügen und Oldtimern am 27. Juli bis zu einer Sonderausstellung, die im Museum der Augsburger Puppenkiste “die Welt des Sports, der Akrobatik und des Tanzes mit dem Kulturphänomen des Figurentheaters in Verbindung bringen soll” – sind von Projektleiterin Karin Schubert zu planen und durchzuführen.

Höhepunkt könnte die Podiumsdiskussion von prominenten Sportlern und Künstlern im September werden. Immerhin ist “ein Sportler mit Sinn für Kultur” (Iris Steiner) geladen: Oliver Kahn! Als weiterer Podiumsgast ist der ehemalige Slalomspezialist und heutige Schnulzensänger Hansi Hinterseer vorgesehen. Mit Mehmet Scholl wird auch geliebäugelt. Damit der Klamaukabend nicht allzu seicht ausfällt, wird die DAZ noch Oliver Pocher vorschlagen. Bernd Kränzle war jedenfalls ziemlich beeindruckt: “Wir unterstützen das, aber ich hätte gern erfahren, wie Sie das in der gebotenen Eile stemmen wollen.”