DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 25.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Kriegshaber: Führung durch die ehemalige Synagoge

Am Sonntag, den 4.12.2016 findet um 15.00 Uhr eine öffentliche Führung durch die ehemalige Synagoge in Kriegshaber statt.

Die öffentliche Führung mit Monika Müller, Jüdisches Kulturmuseum Augsburg-Schwaben,

am Sonntag, den 4. Dezember 2016 um 15.00 Uhr in der ehemaligen Synagoge Kriegshaber thematisiert die jahrhundertelange Geschichte der Juden im heutigen Augsburger Stadtteil Kriegshaber. Bis 1916 eine eigenständige Ortschaft, gab es dort eine bedeutende Gemeinde des Landjudentums mit einer eigenen Synagoge, die nach der Sanierung als Dependance des Jüdischen Kulturmuseums wieder zugänglich ist. Erst 1916 erfolgte die freiwillige Eingemeindung in die Stadt Augsburg, deren einhundertjähriges Jubiläum in diesem Jahr mit einem breiten Programm gefeiert wird, an dem sich auch das Jüdische Kulturmuseum mit seiner dortigen Dependance beteiligt. Museumsmitarbeiterin Monika Müller wird erläutern, wie und unter welchen Bedingungen sich jüdisches Leben in Kriegshaber entwickelte.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Ort: Ehemalige Synagoge Kriegshaber, Ulmer Straße 228, 86156 Augsburg. Der Eintritt in die ehemalige Synagoge ist frei. Für die Führung fällt eine Gebühr von 4,00 Euro, für Schüler und Studierende ermäßigt 3,00 Euro an.