DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 05.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

„Kreative Stadt“ die Zweite

Nach dem erfolgreichen Auftakt im November 2009 veranstaltet das Büro für Popkultur zusammen mit dem Wirtschaftsreferat und dem Stadtjugendring am 16. und 17. April die zweite Ausgabe der Fachtagung „Plattform Kreative Stadt“.



Weitere Unterstützer sind die Interkulturelle Akademie Augsburg, die Wirtschaftsjunioren und die Regio Tourismus Augsburg. Schwerpunktthemen sind diesmal die Kultur- und Kreativwirtschaft, ihre Perspektiven in und für Augsburg sowie der Blick über den Tellerrand hinaus in andere Städte. Thematisiert wird auch die Frage, warum Kreative nicht das ökonomische Allheilmittel der Städte sind und was in diesem Kontext die tatsächlichen Aufgaben der Kommunen sind.

Zur zweiten „Plattform Kreative Stadt“ haben sich renommierte Referenten aus Deutschland und den Niederlanden angesagt: Prof. Dieter Haselbach von der Unternehmens- und Kulturberatung icg culturplan Robin Lemmers, der mit dem Muziekcentrum Amsterdam ein wegweisendes Musikwirtschafts-Projekt Europas vorstellt, die Macher der „Pop Up-Messe Leipzig“ sowie Katharina Hepp von der Wirtschaftsförderung aus Stuttgart, die zum Thema kommunale Förderaufgaben referieren wird. Angekoppelt an die Veranstaltung ist mit der messe.modular erstmals eine Fachmesse für Kreativwirtschaft und Urbane Kultur in Augsburg.

Fachtagung „Plattform Kreative Stadt“

Freitag, 16. und Samstag, 17. April

Moritzsaal, Moritzplatz 5, Seminarraum Messe.Modular


» Plattform Kreative Stadt I – Augsburg hat Potenzial

» Flyer Kreative Stadt II (pdf 434 kB)