DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 07.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Konjunkturpaket II startet am Heckenrosenweg

In der Kita Heckenrosenweg startet das Konjunkturpaket II mit konkreten Baumaßnahmen für Augsburger Kitas und Schulen.

Mit Hilfe des staatlichen Konjunkturprogramms II werden in Augsburg in den Bereichen Bildung und Infrastruktur Maßnahmen in der Größenordnung von rund 22 Millionen Euro umgesetzt. Neben dem Eigenfinanzierungsanteil der Stadt übernehmen Bund und Freistaat 87,5 Prozent der Kosten. Bei baulichen Maßnahmen vor allem bei Schulen und Kindertageseinrichtungen liegen die Förderschwerpunkte bei der energetischen Sanierung und bei der Modernisierung vorhandener Gebäude und Gebäudeteile. Alle Projekte müssen aufgrund der gesetzlich vorgegebenen Förderrichtlinien bis spätestens Ende 2011 umgesetzt sein. In der Kindertagesstätte „Pumuckl“ am Heckenrosenweg wird jetzt der Anfang gemacht.

Bis Ende 2011 werden bundesweit rund 14 Mrd. Euro im Rahmen des staatlichen Konjunkturpakets II in die Bereiche Bildung und Infrastruktur investiert. Ziel der Kooperation von Bund, Ländern und Kommunen ist es, die Konjunktur aufgrund der internationalen Finanzkrise gezielt durch öffentliche Aufträge zu beleben. Der Anteil des Freistaats Bayern am Gesamtvolumen des Konjunkturpakets II beträgt 1,96 Mrd. Euro. Rund 204 Mio. Euro fließen in den Regierungsbezirk Schwaben.

Folgende Maßnahmen sollen bis zum Jahresende 2011 umgesetzt werden:

Einrichtung zur Verfügung stehende Mittel
KiTa „Pumuckl“, Heckenrosenweg 947.954 Euro
Volksschule Herrenbach 2.764.700 Euro
Jakob-Fugger-Gymnasium 2.048.078 Euro
Bertolt-Brecht-Realschule 2.895.300 Euro
Volksschule Bärenkeller 2.384.500 Euro