DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 24.11.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Konjunkturpaket II: Liste der Maßnahmen steht

Über 300 schwäbische Maßnahmen erhalten Fördermittel aus dem Konjunkturpaket II. Augsburg ist mit 21 Maßnahmen und einem Fördervolumen von 31 Millionen Euro vertreten. Dies gab die Regierung von Schwaben gestern bekannt.

Das Konjunkturpaket ist breit aufgestellt. Von der energetischen Gebäudesanierung bis zu Krankenhausbaumaßnahmen, von der Städtebauförderung und Dorferneuerung bis zur Breitbanderschließung, von Lärmschutzmaßnahmen an Straßen bis hin zur Tourismusförderung.

Um eine flächendeckende Konjunkturwirksamkeit in ganz Schwaben zu erreichen, hat sich ein Beratungsgremium gemeinsam mit der Regierung von Schwaben auch für eine gerechte regionale Aufteilung eingesetzt. Im Gremium saßen die kommunalen Spitzenverbände, die freien Träger der Wohlfahrtspflege und das Amt für Ländliche Entwicklung. Regierungspräsident Scheufele: „Die Beratungen waren von Anfang an von einem großen Miteinander getragen. Alle Beschlüsse wurden einstimmig gefasst. Ich möchte dem Gremium ausdrücklich für seine ganz hervorragende Arbeit danken, die entscheidende Basis für die Einplanung durch die Regierung von Schwaben war.“

Die Regierung von Schwaben hatte für die Bearbeitung des Konjunkturpakets zwei Monate Zeit. Insgesamt gingen 950 Anträge mit mehr als 900 Millionen Euro Gesamtvolumen ein. Ziel des Konjunkturpakets II ist es, durch zusätzliche Aufträge für die Unternehmen Arbeitsplätze zu sichern. Das Geld soll jetzt schnell in den Betrieben ankommen. In den nächsten Tagen erhalten alle Antragsteller E-Mails von der Regierung von Schwaben. Nach Eingang kann sofort mit den Maßnahmen begonnen werden.

Die geförderten Projekte in Augsburg:

Daten: Regierung von Schwaben