DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 09.07.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Die Partei schafft Unterstützer-Hürde – 15 Gruppierungen zur Augsburger Kommunalwahl zugelassen

Für Parteien und Listenvereinigungen, die 2020 erstmalig in die Bayerischen Rathäuser einziehen wollen, schreibt die Gemeindeordnung eine bestimmte Anzahl von Unterstützer-Unterschriften vor. In Augsburg müssen bis zum 3. Februar 470 Personen auf jeder Liste der fünf zur Auswahl stehenden Listen unterschrieben haben. Sind es weniger, fällt der Wahlkampf für diese Liste flach, da sie die erste Hürde nicht genommen haben.

 

Den aktuellen Stand der Unterschriften dokumentiert die DAZ. Das Bürgeramt hat heute, Freitag, den 31. Januar die Anzahl der Unterschriften veröffentlicht, die bis gestern Abend für die letzte noch nicht qualifizierte Gruppierung geleistet wurde. Die Listen der Generation Aux, WSA, der V-Partei und AIB habe bereits souverän gefinisht.

Lisa McQueen und ihre Liste haben im Endspurt mächtig zugelegt und einen großen Sprung gemacht: Das Bürgeramt hat 535 Unterschriften für die “Die-Partei-Liste” gemeldet, womit die Spaßvögel zur Kommunalwahl zugelassen sind. Lisa McQueen kann sogar 592 Punkte verbuchen, womit McQueen Oberbürgermeisterin unter den Qualifikanten geworden ist.