Medici
Grenzgänger
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 16.01.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Kommunalwahl 2014: Kandidatenliste der AfD steht

Am vergangenen Samstag hat der Kreisverband Augsburg der Alternative für Deutschland AfD die Liste seiner Stadtratskandidaten aufgestellt.

AfD-Kreisverband Augsburg bei der Aufstellungsversammlung

Unter den 60 Kandidaten sind „Menschen aus der Mitte der Gesellschaft, Unternehmer, Lehrer, Rechtsanwälte, Studenten, Frauen und Männer, mit und ohne Migrationshintergrund, aus verschiedensten politischen Lagern, AfD-Mitglieder und (Noch-)Nichtmitglieder. Leute, die mit gesundem Menschenverstand unter unserem Motto ‚Mut zur Wahrheit‘ das Stadtparlament wieder bürgerfreundlicher ausrichten wollen“, wie es in der gestrigen Pressemitteilung der AfD heißt.

An Platz eins wurde der fünfzigjährige Einzelhändler Thomas Lis, Augsburger Kreisvorstand und OB-Kandidat, gewählt. Markus Bayerbach, auch 50 Jahre alt, Platz zwei, vielen Lechhausern als Lehrer bekannt, war u.a. als Mitarbeiter im Behindertenbeirat, als Personalrat im Schulamtsbereich Augsburg und im SV Hammerschmiede tätig. Daneben ist er in Bayern Landespolitischer Sprecher der AfD für Bildung, Familie und Soziales. Auf Platz drei wurde der 47-jährige Fachinformatiker Thorsten Kunze aus der Firnhaberau gewählt. Mit Marc Zander, 30, Unternehmer mit abgeschlossenem Lehramtsstudium, möchte sich auf Platz vier ein engagiertes Mitglied der Jugendorganisation der AfD, der Jungen Alternative, im Stadtrat einbringen. Auf Platz fünf setzte die Versammlung mit Alexander Bolkart, 41, einen erfolgreichen Unternehmer aus einer in Augsburg bekannten Familie mit guten Kontakten in viele Bereiche der Augsburger Stadtgesellschaft. Die Plätze 6 bis 10 belegen Rosalinde Maier, Dr. Johannes Warbeck, Marco Della Rovere, Thomas Eisinger und Reinhard Gensler.

» Die komplette Liste (pdf, 6 Kb)



Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche