DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 18.10.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Kommt eine Bikelane für Lechhausen?

In der Neuburger Straße soll im nächsten Frühjahr versuchsweise ein Radfahrstreifen zwischen Blücherstraße und Linker/Rechter Brandstraße markiert werden. Dies hat der Bauausschuss infolge einer Anfrage der Grünen und CSU zur möglichen Einrichtung von “Pop-Up Bikelanes” gestern beschlossen.

Pop-up-Bikelanes sind temporäre Umwidmungen des rechten Fahr- oder Parkstreifens für den Radverkehr. Viele deutsche Städte hatten im vergangenen Sommer zur Erhöhung der Verkehrssicherheit derartige deutlich markierte Fahrradwege eingerichtet, da angesichts der Pandemie viele Menschen verstärkt das Fahrrad nutzen. CSU und GRÜNE hatten daraufhin die Anfrage gestellt, ob und wo auch in Augsburg zusätzliche Radstreifen eingerichtet werden könnten. Die Bauverwaltung empfahl in ihrer Antwort, die Neuburger Straße sowie die Frölichstraße.

“Wir haben für unsere Stadt die Notwendigkeit einer Erprobung erkannt und als Chance gesehen. Dass die Einrichtung zusätzlicher Radfahrstreifen jetzt umgesetzt wird und in einem Beschluss mündet, zeigt uns, wie wichtig dieses Thema auch für die Stadtverwaltung und folglich für ihre Bürgerinnen und Bürger ist.” So Leo Dietz, Fraktionsvorsitzender der CSU.

Deniz Anan, mobilitätspolitischer Sprecher der Grünen, wird in einer gemeinsamen Presseerklärung der Regierungsparteien folgendermaßennzitiert: “Gerade jetzt, wo mehr Menschen ihre täglichen Wege mit dem Rad zurücklegen, brauchen wir pragmatische Lösungen für mehr Sicherheit. Es ist sehr erfreulich, dass Baureferat und Verwaltung diese Anfrage sorgfältig prüfen und bereits eine konkrete Planung ausarbeiten konnten.”

Die Versuche sollen zeigen, ob das Konzept zusätzlicher Radfahrstreifen zukünftig auch auf andere Standorte ausgeweitet werden könne.