DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 20.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

„Kollaboration des Erinnerns“

Ausstellungseröffnung im Höhmannhaus



Die mittlerweile in Berlin lebende Film- und Fotokünstlerin Ieva Jansone, 2010 mit dem Augsburger Kunstförderpreis ausgezeichnet, stellt in der Neuen Galerie im Höhmannhaus eine Reihe neuer Fotografien aus. „Dokumentation und Poesie verschränken sich in ihrer Arbeit zu einer ganz eigenen ästhetischen Form der Bilderzählung, die zugleich eine hohe malerische Qualität aufweist. Zuletzt zeigte sich dies vor allem in einer umfangreichen Serie von Polaroids, die je für sich als autonome Werke stehen, daneben aber in ihrer stilllebenartig arrangierten Zuordnung und Hängung erweiterte Bilder ergeben.“ Was es mit dem Titel „Kollaboration des Erinnerns“ auf sich hat, können die Besucher vom 25. Mai bis zum 15. Juli im Höhmannhaus sehen. Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten:

Di 10 bis 20 Uhr,

Mi-So 10 bis 17 Uhr

Ab. 1. Juli: Di-So 10 bis 17 Uhr