DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 06.08.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Köhler: „Kürzungen des Schuletats im Haushalt 2010 auf ein Minimum reduziert“

Schul- und Bildungsreferent Hermann Köhler ist es nach eigener Aussage gelungen, die Kürzungen in seinem Etat zu minimieren.

Hermann Köhler

Hermann Köhler


Für Schulen und Kindertagesstätten stehen im Haushaltsjahr 2010 25 Millionen Euro für Investitionen zur Verfügung. „Damit bleiben Schule und Bildung Schwerpunktthemen der Stadtregierung“, so Hermann Köhler. Wie der Augsburger Schul- und Bildungsreferent betont, sei es bei den Beratungen im Finanzausschuss endgültig gelungen, die viel diskutierten Kürzungen der Schuletats auf ein Minimum zu reduzieren. „Wichtige Schulentwicklungen im ganztagsschulischen Bereich und bei den beruflichen Schulen sind durch die einschneidenden Haushaltsengpässe nicht gefährdet und können wie geplant in die Wege geleitet werden“, so Köhler.

SPD: „Mittelkürzungen auf Druck der Öffentlichkeit abgemildert“

Pankratiusschule in Lechhausen

Pankratiusschule in Lechhausen


Unterdessen reklamiert auch die SPD-Fraktion im Stadtrat die Reduzierung der Mittelkürzungen im Schulbereich für sich. In einer Stellungnahme zu den diesjährigen Haushaltsberatungen schreibt der Fraktionsvorsitzende Dr. Stefan Kiefer bezüglich der Mittelkürzungen vom „Glück für Schüler, Eltern und Lehrer, dass diese auf Druck der Öffentlichkeit und der SPD deutlich abgemildert werden konnten“. Trotzdem werde es nach Ansicht der SPD noch zu Einschnitten bei den Schulen kommen.