DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 16.09.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Kö-Umbau: ÖDP gegen Tunnel

Die ÖDP lehnt den Bau eines Autotunnels unter dem Königsplatz ab und nimmt Rolf von Hohenhau unter Beschuss.

Die ÖDP habe den zügigen Umbau von Kö und Hauptbahnhof bereits innerhalb des damaligen Regenbogenbogenbündnisses gefordert und unterstützt, so der ÖDP-Vorsitzende Christian Pettinger, der mit den nun geforderten Tunnelbaumaßnahmen eine weitere Verzögerung des längst fälligen Projekts befürchtet. In diesem Zusammenhang nannte Pettinger es auch „befremdlich“, dass sich der Präsident des Bundes der Steuerzahler in Bayern, Rolf Baron von Hohenhau, an die Spitze der Tunnelbefürworter gestellt habe. Pettinger unterstellt dem Präsident des Bayerischen Steuerzahlerbundes Eigennutzinteressen. „Man darf darauf gespannt sein, ob von Hohenhau in seinem nächsten Steuer-Schwarzbuch die für einen Tunnel am Kö in Augsburg verplemperten Millionen brandmarken wird. Anscheinend lasse Hohenhau seine Grundsätze fallen, wenn es sich um Bauprojekte in seiner direkten Nachbarschaft handle, so Pettinger.